DRM-Station la Tène bei Neuchâtel

DRM-Station la Tène bei Neuchâtel

Zur Versorgung von Neuchâtel mit Erdgas erstellt der Gasverbund Mittelland AG in la Tène eine neue DRM-Station mit einer Erdgas-Entspannungsanlage (EEA) und einem optionalen Röhrenspeicher. Die Triplex Energieplaner AG ist mit der Variantenstudie zur Evaluation der EEA und des Heizsystems beauftragt.

In der Schweiz gibt es einige Städte in der Grösse von Neuchâtel, deshalb könnten mehere Anlagen in dieser Grösse gebaut werden. Ein angemessener Erlös aus dem Verkauf des produzierten Stroms ist der Schlüssel, um die Anlagen wirtschaftlich betreiben zu können. Dazu ist einerseits eine EEA mit hoher Stromausbeute und niedrigen Kosten von Bedeutung. Andererseits könnte der Erlös gesteigert werden, wenn dem Strom ein ökologisches Qualitätslabel wie "Naturmade Star" zugesprochen würde. Deshalb wird in der Studie der Einsatz von Wärmepumpen als Heizsystem untersucht, welche mit dem Strom der EEA angetrieben würden. Damit wäre die Stromproduktion frei von Kohlendioxidemissionen, die Chance für ein entsprechendes Qualitätslabel verbessert.

Zurück