Fernheizkraftwerk Liestal

Fernheizkraftwerk Liestal

Die Holzfeuerungsanlage im FHKW kann die strengen Stickoxidgrenzwerte des Kantons Basellandschaft nicht einhalten. Die Triplex Energieplaner AG wurde vom Amt für Industrielle Betriebe in Liestal mit dem Vorprojekt zur Erneuerung der Abgasentstickung beauftragt.

Die Abgasentstickung bei Biomassefeuerungen im kleineren und mittleren Leistungsbereich ist oft die Quelle vieler Störungen und Ausfälle. Ursachen sind wechselnde Brennstoffqualitäten, die wärmegefürte lastvariable Betriebsweise, fehlendes Know-How und der Kostendruck, weshalb auf die in der Kraftwerkstechnik bewährten Verfahren verzichtet wird.

Auch die im FHKW im Jahr 2004 installierte Holzfeuerung mit einer Leistung von 7 t/h Sattdampf zu 10 bar ist davon betroffen.

Im Vorprojekt werden in Zusammenarbeit mit den Bewilligungsstellen und dem Auftraggeber die Auflagen an die Stickoxidemissionen und die Betriebsweise konkretisiert. In der Folge ermittelt die Triplex Energieplaner AG die geeigneten Verfahren und bewertet diese technisch und wirtschaftlich.

Zurück