Fernwärme Polyfeld Muttenz

Fernwärme Polyfeld Muttenz

Die Fernwärme Polyfeld in Muttenz liefert zur Zeit 10 GWh Wärme an ihre Kunden. Diese wird zu 80% mittels einer industriellen Wärmepumpe produziert, welche die Produktionsabwärme des grössten Speiseölherstellers der Schweiz nutzt.

Der Neubau der Fachhochschule Nordwestschweiz, das grosse ungenutzte Abwärmepotential der Florin und der generelle Erneuerungsbedarf der 20 bis 40jährigen Fernwärmeinfrastruktur geben den Anstoss für den geplanten Ausbau der Fernwärme in den nächsten 5 bis 10 Jahren. Mit dem Ausbau wird der Wärmeabsatz verdoppelt.

Die Triplex Energieplaner AG ist vom Amt für Industrielle Betriebe mit der Ausarbeitung des erweiterten Vorprojekts für die Heizzentrale und den Fernwärmeausbau in Richtung Fachhochschule, mit der Sanierung der vorhandenen Kundenanlagen und mit der technischen und preislichen Evaluation vorgefertigter Hausstationen beauftragt.

Zurück